Bindestrich-regel

Eine Bindestrich-Regel

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Allgemein, Beiträge, Kurse

Eine Bindestrich-Regel

Nach dieser Bindestrich-Regel muss ein Bindestrich gesetzt werden, wenn es sich um eine Zusammensetzung handelt, die mindestens eine Ziffer enthält.

Bindestrich-regelWas bedeutet das genau?

Sehen wir uns dazu zunächst einfach einige Beispiele an:

6-Zylinder

5-teilig

18-jährig

3-mal

7-Bit-Code

10-Cent-Stück

Was haben diese Beispiele alle gemeinsam? Sie setzen sich aus einer Zahl/einer Ziffer und einem vollständigen Wort zusammen.

6-Zylinder

Das ist das Muster der Bindestrich-Regel:

Zahl / Bindestrich / Wort

Das ist der Reim der Bindestrich-Regel:

Zwischen Zahl und Wort steht sicherlich ein Bindestrich.

Das ist ein mögliches Bild zur Bindestrich-Regel:

6-zylinder_1Bindestrich-Regel

Das ist die Anleitung zur Visualisierung der Bindestrich-Regel: Suchen Sie sich 1 oder 2 Beispiele aus. Günstig ist ein Beispiel, welches einen Gegenstand enthält. Ich habe hier den 6-Zylinder gewählt. Rufen Sie den gewählten Gegenstand vor Ihrem inneren Auge auf. Dabei kommt es nicht auf die Details an. Schieben Sie nun den Schriftzug „6-Zylinder“ über das Bild. Dabei darf der Bindestrich auffällig farbig oder groß sein.

Wiederholen Sie gedanklich mehrmals das Einfügen des Schriftzuges als Film oder das Ergebnis als Bild.

Versuch. Dieser besteht aus vier Teilen:

1. Stellen Sie sich eine konkrete Szene aus Ihrem Lieblingsfilm vor. Lassen Sie sie vor Ihren Augen ablaufen. Dies werden vermutlich die meisten Leute gut können.

2. Bleiben Sie gedanklich bei dieser Szene und lassen Sie diese retour laufen, so als würden Sie ein Video zurückspulen. Möglicherweise fällt das schon etwas schwerer. Doch noch bewegen wir uns im visuellen Bereich.

3. Denken Sie jetzt an Ihr Lieblingslied. Folgen Sie mental den Tönen. Wenn es nicht sofort gelingt, lassen Sie sich ruhig ein wenig Zeit.

4. Im vierten Teil lassen Sie diese Klänge mental retour laufen, so als ob Sie eine Kassette retour laufen lassen würden. Ich bin kein Weissager, aber ich denke, dass die absolute Mehrheit Schwierigkeiten bei der Bewältigung dieser Aufgabe hat.

Doch genau das ist der Weg, den Menschen mit einer Lese-Rechtschreib-Störung beschreiten. Sie probieren das Gehörte direkt in Schriftsprache umzusetzen. Da aber ca. 56% aller Wörter anders gesprochen als geschrieben werden, entstehen viele Fehler. Gedanklich spulen betroffene Menschen das Gehörte zurück, um es nochmals zu hören.