Den Blick fokussieren oder schweifen lassen

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Allgemein, Beiträge, Übungen

Den Blick fokussieren oder schweifen lassen

Blick fokussierenWir können unseren Blick fokussieren oder auch schweifen lassen. Für die Überwindung der Legasthenie brauchen wir den fokussierten Blick. In den beiden folgenden Übungen werde ich Ihnen den Unterschied zwischen den beiden Blickweisen verdeutlichen.

 

 

 

 

 

 

1. Übung: Blick fokussieren oder schweifen lassen: Der Waldspaziergang

Stellen Sie sich vor, wie Sie einen Waldweg entlang laufen. Hohe Laub- und Nadelbäume umzäunen den Weg. Am Wegrand wächst Gras, was die wenigen Sonnenstrahlen nutzt.

Laufen Sie langsam und mit Bedacht. Richten Sie Ihren Blick auf den Waldboden. Er ist uneben und Sie müssen bei jedem Schritt aufpassen, damit Sie über keine Wurzel stolpern.

Dort am Rand steht ein Pilz. Vielleicht gibt es noch mehr. Richten Sie Ihren Blick konzentriert und fokussiert auf den Waldboden. Es ist ein durchdringender Blick. Ein Blick der darauf abzielt, zwischen all dem Gras und Moos Pilze zu finden. Blenden Sie bewusst alle Geräusche aus, die Sie ablenken.

Kommen Sie zurück auf den Waldweg. Richten Sie jetzt Ihren Blick in die Wipfel der Bäume. Die einzelnen Bäume, die Sonnenstrahlen und der Himmel verschwimmen ineinander. Genießen Sie die Weite. Atmen Sie tief ein.

2. Übung: Blick fokussieren oder schweifen lassen: Der Blick zu den Sternen

Stellen Sie sich einen kalten Winterabend mit einem klaren Sternenhimmel vor. Sehen Sie hinauf zu den Sternen. Suchen Sie gedanklich nach bekannten Sternen und Sternenbildern. Da ist der Orion, der den Winterhimmel ziert und dort ist die Venus, die hell aus dem Wirrwarr der Sterne zu sehen ist. Betrachten Sie die Anordnung der Sterne. Wie weit sind die einzelnen Sterne im Sternbild voneinander entfernt? Leuchten Sie gleich hell?

Richten Sie nun Ihren Blick in die Weite des Himmels. Ihre Augen verlieren den einzelnen Stern. Sie sehen nur noch eine ungeordnete Masse von Sternen. Milliarden von Sternen strahlen in Ihr Gesicht. Lauter Sonnen aus weiter Entfernung. Stellen Sie sich vor, wie die Sterne ihre Wärme auf Ihr Gesicht abgeben. Genießen Sie die Wärme.

zum Legasthenietraining

zur Übersicht

zum Online-Kurs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.