Paarformeln

So wissen Sie immer, wie Paarformeln geschrieben werden

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Allgemein, Beiträge

Paarformeln gibt es reichlich und finden sich oft in Redewendungen und allgemeinen Weisheiten. Sie sind unsicher, ob für diese die Groß- oder Kleinschreibung gilt? Die Regel dafür ist recht einfach und eindeutig. Für solche Paarformeln gilt die Großschreibung.

Einige Beispiele für Paarformeln

Kurzform der Paarformeln

Anwendung der Paarformeln

A und O

Das A und O stehen für die griechischen Buchstaben Alpha und Omega.

zwischen Baum und Borke

Der Junge steht mit seiner Entscheidung zwischen Baum und Borke.

in Bausch und Bogen

Die Mannschaft hat ihren Gegner in Bausch und Bogen gespielt.

Hand und Fuß

Die Forschungsergebnisse haben Hand und Fuß.

Hals- und Beinbruch

Hals- und Beinbruch ist ein alter Spruch, der den Wunsch auf einen guten Ausgang ausdrückt.

Jung und Alt

Diese Vorstellung ist für Alt und Jung geeignet.

auf Heller und Pfennig

Schulden sind auf Heller und Pfennig zurückzuzahlen.

Arm und Reich

Mitgefühl ist keine Frage von Arm und Reich, sondern der Moral.

Jacke wie Hose

Jacke wie Hose drückt aus, dass eine bestimmte Unterscheidung nicht nötig ist.

mit Kind und Kegel

Es kommt die ganze Familie – mit Kind und Kegel.

Knall und Fall

Meine Nachbarin ist auf Knall und Fall ausgezogen.

Mit Mann und Maus

Das Schiff ging mit Mann und Maus unter.

Außer Rand und Band

Die Kinder sind vor Freude außer Rand und Band geraten.

in Sack und Asche

Die Redewendung "In Sack und Asche gehen" geht zurück auf einen altorientalischen Brauch.

in Samt und Seide

Das Brautpaar war in Samt und Seide gehüllt.

Schall und Rauch

Bei manchen Menschen wirken Verbote wie Schall und Rauch.

Schrot und Korn

Schrot und Korn sind zwei Begriffe der Münzprägung, die zentrale Bedeutung hatten.

über Stock und Stein

Wir sind mit dem Jeep über Stock und Stein gefahren.

nach Strich und Faden

Überall wurden wir herzlichst begrüßt und nach Strich und Faden verwöhnt.

zwischen Tür und Angel

Wichtige Gespräche sollte man nicht zwischen Tür und Angel führen.

Was ist diesen Paarformeln gemein?

Die meisten dieser Paarformeln bestehen aus zwei Substantiven, z. B. Tür / Angel. Schwieriger ist es bei Adjektiven, z. B. jung / alt. Hier ist zu beachten, dass es undeklinierte Adjektive sind, die auch ohne Präposition stehen können.

PaarformelnZurück zur Startseite

Legasthenietraining: Wörter, als langes „i“ gesprochen, aber kurzem „i“ geschrieben

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Allgemein, Beiträge, Übungen

Legasthenietraining: Wörter, als langes „i“ gesprochen, aber kurzem „i“ geschrieben.

Es gibt Wörter, als langes „i“ gesprochen, aber kurzem „i“ geschrieben. Leider gibt es dafür weder eine Regel, noch kann der Unterschied zum „ie“ oder „ieh“ erhört werden. Viele dieser Wörter haben einen lateinischen Ursprung. Typisch ist das kurze „i“ für alle Wörter mit der Endung „-ine“.

Daher bleibt nur eine Variante. Man muss sich die Wörter als Bilder einprägen. Zum Glück sind es nicht all zu viele.

 

Bildhafte Wörter, als langes „i“ gesprochen, aber kurzem „i“ geschrieben.

Zum Glück sind viele dieser Wörter Substantive und daher leicht als Bild vorstellbar.

Nehmen wir als Beispiel den Igel.

Stellen Sie sich gedanklich einen Igel vor. Sehen Sie, wie er im Gras läuft? Mit seinen kurzen Beinen rennt er recht schnell und versucht in der Hecke zu verschwinden. Sehen Sie ihn deutlich und klar? Schön!

Dann stecken Sie auf die oberen Stachel jeweils einen Buchstaben in der Reihenfolge:

I g e l.

Lassen Sie die Igel mit den aufgespießten Buchstaben noch etwas hin und her laufen. Prägen Sie sich das Bild ein. Achten Sie dabei bewusst auf die Buchstaben.

Lassen Sie nun das Tier langsam verblassen, so dass nur die Buchstaben übrig bleiben. Vielleicht hat das Schriftbild eine kleine Wölbung durch den Igelrücken erhalten.

 Wörter, als langes „i“ gesprochen, aber kurzem „i“ geschrieben

Denken Sie sich fWörter, als langes „i“ gesprochen, aber kurzem „i“ geschriebenür die Wörter, die Sie sich einprägen möchten, gleichfalls Geschichten aus. Möglich sind auch Erlebnisse, die Sie mit einem Wort verbinden.

Denken Sie z. B. an ein Erlebnis, bei dem Sie ein Geschenk erhalten haben. Jemand gibt Ihnen etwas.

Schreiben Sie auf das Geschenk „gibt“. Von nun an, ist das Geschenk und das Erlebnis fest mit dem Wort „gibt“ verankert. Überprüfen Sie, ob sich Ihr Gedächtnis sicher erinnert. Dies können Sie tun, indem Sie nach 2-3 Tagen das Wort erneut aufrufen. Können Sie sich an die richtige Schreibweise erinnern?

 

 

Ein 3. Beispiel: Das Wort "Kino".

Sehen Sie sich auf der Staße bis zum nächsten Kino laufen. Sie freuen sich, denn es ist ein Film, den Sie schon lange sehen wollten. Ihr Schritt wird schneller, so als ob der Film dadurch eher anlaufen würde. Dann sehen Sie es - das Kino. In großen Buchstaben, bunt und blinkend stehen sie am oberen Teil des Gebäudes: K I N O

Verbindet den Namen des Gebäudes gedanklich fest mit der Schreibweise "KINO". Immer dann, wenn Sie das Wort "Kino" lesen oder schreiben, erscheint das Gedäude und mit ihm die Buchstaben: K I N O.

 

 

 

 

Lese-Rechtschreibschwäche

Hilfe bei Lese-Rechtschreibschwäche: „ss“ oder „ß“

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Allgemein, Beiträge, Übungen

Bei einer Lese-Rechtschreibschwäche ist auch die Unterscheidung von „ss“ und „ß“ ein Thema.

Wer eine Lese-Rechtschreibschwäche hat, dem fällt die Entscheidung, ob ein Wort mit „ss“ oder „ß“ geschrieben wird, vielfach schwer. Dabei gibt es eine klare Regel. Eine der wenigen Regeln, die auf der Aussprache beruhen. Voraussetzung ist daher, dass die Wörter richtig ausgesprochen werden. Denn die Regel besagt:

Wird der Selbstlaut kurz gesprochen, so wird das Wort mit „ss“ geschrieben.

Wird der Selbstlaut lang gesprochen, so wird das Wort mit „ß“ geschrieben.

Typische Beispiele, die bei einer Lese-Rechtschreibschwäche oft falsch geschrieben werden

ss“

ß“

Abriss Gruß
Anschluss Straße
muss Spaß
Nuss weiß

 

Typische Beispiele, die bei einer lese-Rechtschreibschwäche unbeachtet bleiben.

Verben, die in ihrer Grundform ein „ss“ haben, wechseln in der Vergangenheit oft zum „ß“.

essen aber aß

fressen aber fraß

lassen aber ließ

oder auch: messen aber Maßstab

Suchen Sie sich ein Beispiel aus und speichern Sie dieses als Bild in Ihrem Kopf ab. Ziehen Sie dafür einfach einen Rahmen um das Beispiel:

 

fressen aber fraß

 

 

 

Eine Übung, die Menschen mit einer Lese-Rechtschreibschwäche, den Unterschied zwischen „ss“ und „ß“ verdeutlicht.

Lesen Sie die unterstrichenen Wörter und überprüfen Sie die Richtigkeit der Regel.

Eine Straßenbahn ist ein schienengebundenes, fast immer mit elektrischer Energie betriebenes öffentliches Personennahverkehrsmittel im Stadtverkehr, das den speziellen Bedingungen des Straßenverkehrs angepasst ist.

Straßenbahnen fuhren ursprünglich nur auf in oder direkt neben der Straße verlegten Gleisen als innerstädtisches Verkehrsmittel oder als Überlandstraßenbahn, wurden aber in verschiedener Weise weiterentwickelt. Die Verlegung von Strecken auf eigene Bahnkörper oder in Tunnel erhöhte die Reisegeschwindigkeit. Derart modifizierte Straßenbahnen werden häufig auch als Stadtbahnen bezeichnet, besonders wenn sie als U-Straßenbahn auch Tunnelstrecken befahren; die Unterscheidung ist jedoch fließend. Tram-Trains benutzen außerhalb geschlossener Ortschaften teilweise Eisenbahnstrecken, sie fahren deshalb meist auf Normalspur und sind für verschiedene Spannungen sowie Netzfrequenzen ausgerüstet. Sie verbinden Vororte mit Stadtzentren beziehungsweise erschließen das Umland der Städte.

Quelle: wikipedia

 

Legasthenie Training

Legasthenie Training: Wörter mit „th“

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Allgemein, Beiträge, Übungen
In diesem Legasthenie Training geht es um Wörter, die mit den Buchstaben „th“ beginnen. Leider gibt es für die Schreibweise „th“ keine Regel und man kann es auch nur schwer erhören. Daher ist es am einfachsten sich diese in Ihrer Schreibweise einzuprägen.

Ich habe 12 Wörter ausgewählt, die recht häufig vorkommen.
Theater
Theorie
Theologie
Thema
These
Therme
Thermometer
Thrombose
Therapeut
Thailing
Thymian
Thermik
Legasthenie Training
An 4 Beispielen demonstriere ich verschiedene Möglichkeiten, wie Sie die Schreibweise der Wörter visualisieren können bzw. die Visualisierung festigen.

1. Schritt im Legasthenie Training



Wie in jedem von meinem Legasthenie Training ist die Visualisierung der Schreibweise von grundlegender Bedeutung. Sie können sich aus der oberen Liste beliebige Wörter auswählen. Ich habe mir die Wörter „Theater“, „These“, „Thema“ und „Theorie“ ausgesucht. Lassen Sie nun die ausgewählten Wörter vor Ihrem inneren Auge erscheinen.

Da es in diesem Legasthenie Training um eine konkrete Buchstabenkombination geht, sollten Sie das Buchstabenpaar „t h“ optisch hervorheben. Sie können dafür alles nutzen, was Sie möchten. Das kann die gezielte farbige Absetzung von „th“ sein, oder eine größere Schrift oder ähnliches.

2. Schritt im Legasthenie Training



Formulieren Sie einen Merksatz
Ich bleibe zur Demonstration bei den 4 ausgewählten Wörtern. Mein Merksatz lautet: „Das Thema im heutigen Theater entwickelt Thesen zur Theorie.“ Leider kein Reim, auch nicht sehr sinnreich. Doch darauf kommt es nicht an. Wichtig ist, wie gut Sie sich den Satz merken können. Sie dürfen hier ruhig experimentieren und recht kreativ sein.

Gut wäre, wenn Sie einen Merksatz bilden der eng mit Ihren Interessen verbunden ist oder mit dessen Inhalt Sie sich verbunden fühlen.

Drehen Sie einen Filmvorspann

In diesem Teil vom Legasthenie Training verfeinern wir die Technik zu visualisieren.
Stellen Sie sich dafür ein Fenster vor. In diesem Fenster erscheinen nun, wie in einem Kinofilm die Darsteller aufgeführt werden, nacheinander die Wörter. Lassen Sie die Wörter aus dem Hintergrund kommend immer größer werden. Auch hier sollten die Buchstaben hervorgehoben werden.

Unterstreichen Sie den bildhaften Charakter
Wir arbeiten im Legasthenie Training mit Bildern. Bilder hängen gewöhnlich an der Wand. Stellen Sie sich also eine Wand oder eine Mauer vor. An diese hängen Sie nacheinander die Wörter in Form von Bildern auf.
Bindestrich-regel

Eine Bindestrich-Regel

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Allgemein, Beiträge, Kurse

Eine Bindestrich-Regel

Nach dieser Bindestrich-Regel muss ein Bindestrich gesetzt werden, wenn es sich um eine Zusammensetzung handelt, die mindestens eine Ziffer enthält.

Bindestrich-regelWas bedeutet das genau?

Sehen wir uns dazu zunächst einfach einige Beispiele an:

6-Zylinder

5-teilig

18-jährig

3-mal

7-Bit-Code

10-Cent-Stück

Was haben diese Beispiele alle gemeinsam? Sie setzen sich aus einer Zahl/einer Ziffer und einem vollständigen Wort zusammen.

6-Zylinder

Das ist das Muster der Bindestrich-Regel:

Zahl / Bindestrich / Wort

Das ist der Reim der Bindestrich-Regel:

Zwischen Zahl und Wort steht sicherlich ein Bindestrich.

Das ist ein mögliches Bild zur Bindestrich-Regel:

6-zylinder_1Bindestrich-Regel

Das ist die Anleitung zur Visualisierung der Bindestrich-Regel: Suchen Sie sich 1 oder 2 Beispiele aus. Günstig ist ein Beispiel, welches einen Gegenstand enthält. Ich habe hier den 6-Zylinder gewählt. Rufen Sie den gewählten Gegenstand vor Ihrem inneren Auge auf. Dabei kommt es nicht auf die Details an. Schieben Sie nun den Schriftzug „6-Zylinder“ über das Bild. Dabei darf der Bindestrich auffällig farbig oder groß sein.

Wiederholen Sie gedanklich mehrmals das Einfügen des Schriftzuges als Film oder das Ergebnis als Bild.

Versuch. Dieser besteht aus vier Teilen:

1. Stellen Sie sich eine konkrete Szene aus Ihrem Lieblingsfilm vor. Lassen Sie sie vor Ihren Augen ablaufen. Dies werden vermutlich die meisten Leute gut können.

2. Bleiben Sie gedanklich bei dieser Szene und lassen Sie diese retour laufen, so als würden Sie ein Video zurückspulen. Möglicherweise fällt das schon etwas schwerer. Doch noch bewegen wir uns im visuellen Bereich.

3. Denken Sie jetzt an Ihr Lieblingslied. Folgen Sie mental den Tönen. Wenn es nicht sofort gelingt, lassen Sie sich ruhig ein wenig Zeit.

4. Im vierten Teil lassen Sie diese Klänge mental retour laufen, so als ob Sie eine Kassette retour laufen lassen würden. Ich bin kein Weissager, aber ich denke, dass die absolute Mehrheit Schwierigkeiten bei der Bewältigung dieser Aufgabe hat.

Doch genau das ist der Weg, den Menschen mit einer Lese-Rechtschreib-Störung beschreiten. Sie probieren das Gehörte direkt in Schriftsprache umzusetzen. Da aber ca. 56% aller Wörter anders gesprochen als geschrieben werden, entstehen viele Fehler. Gedanklich spulen betroffene Menschen das Gehörte zurück, um es nochmals zu hören.

Lese-Rechtschreibschwäche

Ein Training bei einer Lese-Rechtschreibschwäche – der Weg vom Ganzen zum Einzelnen

Veröffentlicht am Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein, Beiträge, Übungen



Viele Menschen mit einer Lese-Rechtschreibschwäche können sich gut Gegenstände, Objekte, Menschen und Tiere gedanklich vorstellen. Jedoch haben sie nicht gelernt, diese Fähigkeit für Wörter anzuwenden. Die Übung besteht aus drei Durchgängen:

1. Durchgang
Es werden eine Reihe von Wörtern über den Bildschirm laufen. Ich lese Ihnen diese Wörter langsam vor. Versuchen Sie mit Ihrem inneren Auge die Wörter als Bild, also als Ganzes zu erfassen.

2. Durchgang
Auch in diesem Durchgang werden die Wörter erneut über den Bildschirm laufen. Doch diesmal werde ich sie nicht vorlesen. Lesen Sie selbst und prägen Sie sich die Schreibweise der Wörter nochmals ein.

3. Durchgang
Ich werde Ihnen jetzt die Wörter erneut vorlesen. Diesmal ohne, dass Sie sie sehen. Versuchen Sie sich jedes Wort vor Ihrem inneren Auge vorzustellen. Überprüfen Sie, wie gut Ihnen das gelingt. Können Sie Wörter mit 3 Buchstaben, mit 5 Buchstaben oder mit 7 Buchstaben sicher als Bild abspeichern und wieder aufrufen?

In der folgenden Übung können Sie überprüfen, wie gut Sie Wörter visualisieren können, die Wörter also als Ganzes sehen.

Was IKEA mit einem Training bei einer Lese-Rechtschreibschwäche zu tun hat

Was IKEA mit einem Training bei einer Lese-Rechtschreibschwäche zu tun hat

Lese-RechtschreibschwächeWenn wir durch IKEA laufen, dann werden wir systematisch durch alle Abteilungen geführt. Der Teppichboden und die Weganzeigen sagen uns den genauen Weg, den wir zu gehen haben, um alles zu sehen. Am Anfang des Weges wissen wir noch nicht, was uns bei Schritt Nummer 145 oder 321 erwartet. Nur Schritt für Schritt erhalten wir immer mehr Kenntnisse über das gesamte Angebot. So ähnlich verhält es sich auch meist bei der Aneignung des Lehrstoffes in der Schule. Wir beginnen mit dem ersten Thema im Buch, kommen dann zum zweiten Thema, dann zum dritten u.s.w. Vielfach wird behauptet, dass diese Vorgehensweise sein muss, weil etwa das Verständnis des dritten Themas Wissen aus dem ersten Thema voraussetzt. Und so werden wir Schritt für Schritt durch den Lehrstoff geführt, ebenso wie wir durch IKEA geführt werden. Nun stellen Sie sich einmal vor, Sie möchten sich ein Haus bauen. Zur Umsetzung Ihres Vorhabens beauftragen Sie einen Architekten. Und dieser legt Ihnen die Bodenplatte und zeigt Ihnen, wo die Anschlüsse der Medien sind. Nachdem Sie damit einverstanden sind, zeigt er Ihnen, die Außenwände und die Dachkonstruktion. Danach können Sie dann entscheiden, wie die Zimmer aufgeteilt werden sollen u.s.w. Ich vermute, Sie wären bei diesem Vorgehen ziemlich irritiert, weil Sie erwarten zunächst ein Bild vom gesamten Haus zu erhalten und wollen erst dann Details absprechen. Das Aussehen des Hauses soll also keine Überraschung werden, die sich Schritt für Schritt offenbart.

Ein Training bei einer Lese-Rechtschreibschwäche – der Weg vom Ganzen zum Einzelnen.

Was ich hier beschrieben habe, sind nicht nur zwei Lehrweisen, sondern auch zwei Lernweisen – die Methode vom Ganzen zum Einzelnen oder vom Einzelnen zum Ganzen. Die Mehrheit aller Menschen präferieren eine dieser Lernweisen, also eine bestimmte Art und Weise sich Wissen und Können anzueignen. Von Menschen mit einer Lese-Rechtschreibschwäche wissen wir, dass ihnen die Wissensaneignung leichter fällt, wenn sie zunächst ein Bild vom Ganzen erhalten. Und damit beginnen ihre Schwierigkeiten schon mit dem Erlernen vom ABC. Das schrittweise Erlernen der einzelnen Buchstaben ist die IKEA-Methode. Ein Schulkind, das „A“ und „N“ gelernt hat, wird „ANNA“ schreiben und lesen können. Aber „ANNA“ ist ein Name. Lernende, die vom ABC auf Wörter schließen können, wird dies nichts ausmachen. Lerner jedoch, die zunächst ein Gesamtbild brauchen, werden nur schwer Zugang finden. Manchen Schulkindern gelingt es daher nicht ein Gesamtbild vom Alphabet zu erhalten.   Weitere Visualisierungsübungen
wörter visualisieren

Die Schreibweise von Wörtern visualisieren

Veröffentlicht am Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein, Beiträge

Wer die Schreibweise von Wörtern visualisieren kann, hat einen großen Lernvorteil, denn unser Gehirn denkt und erinnert zu 85 % in Bildern.

Was bedeutet „die Schreibweise von Wörtern visualisieren“?

Lassen Sie mich die Frage mithilfe einer kleinen Geschichte beantworten. Neulich hatte ich Kontakt zu einem Möbeltischlermeister, der eine LRS hat. Ganz im Sinne seinen Gewerbes konnte er sich die Möbel, die er erst noch fertigen wollte, bereits in Gedanken vorstellen. Er kann einen leeren Raum betreten und diesen gedanklich mit Möbeln ausfüllen. Er kann also ein Bild im Kopf entstehen lassen, was es real noch gar nicht gibt.

Als ich ihm jedoch empfahl diese großartige Fähigkeit für das Einprägen der Schreibweise von Wörtern zu nutzen, das heißt „die Schreibweise von Wörtern visualisieren“, konnte er das nicht.

Zunächst, „die Schreibweise von Wörtern visualisieren“ bedeutet, die Schreibweise eines Wortes vor dem inneren Auge entstehen zu lassen. Man sieht die Schreibweise, noch bevor es auf Papier gebracht wurde.

Grundsätzlich verfügt jeder von uns über diese Fähigkeit. Sie ist jedoch individuell unterschiedlich ausgeprägt.

„Die Schreibweise von Wörtern visualisieren“ findet im Kopf statt

Man müsste meinen, dass die Fähigkeit, Gegenstände vor dem inneren Auge entstehen zu lassen, auch für Wörter gilt. Doch dem ist nicht so, denn für die Visualisierung von Gegenständen und von einem Schriftbild sind unterschiedliche Regionen im Gehirn verantwortlich.

Man geht heute davon aus, dass an jeder Informationsverarbeitung mehrere Regionen im Gehirn beteiligt sind. Dennoch ist vorrangig eine der beiden Hirnhälften zuständig. Und so ist für das Visualisieren von Gegenständen vorrangig die rechte Hirnhälfte zuständig und für die Schriftsprache die linke Seite.

Die positive Nachricht ist, dass die Fähigkeit „die Schreibweise von Wörtern visualisieren“ trainiert werden kann.

Die Informationsverarbeitung ist begrenzt

wörtern visualisierenDas Arbeitsgedächtnis kann nur 7+/-2 Informationen verarbeiten. Was heißt das? Nehmen wir an, Sie sollen sich das ABC einprägen. Die Buchstabenfolge „A B C“ können die meisten Menschen problemlos vor dem inneren Auge entstehen lassen. Klappt das auch bis zum Buchstaben „E“? Probieren Sie es aus.

„A B C D E“

Und was, wenn die Liste der Buchstaben noch länger wird? „A B C D E F G“?
Und noch länger „A B C D E F G H I J K“?

Sie merken sicher, je länger die Liste wird, desto schwerer wird es, alle Buchstaben in ein Bild zu bringen.

Als Regel kann gelten: Wörter bis zu 5 Buchstaben sollten ohne große Probleme als ein Bild visualisiert werden können. Wörter, die mehr als 5 Buchstaben haben, sollten beim Einprägen abgeteilt werden.

Finden Sie heraus, wie lang ein Wort sein darf, damit Sie es problemlos als Bild sehen können.

Das folgende Video enthält einen kleinen Test, den Sie ganz für sich allein machen können. Wie werden dann wissen, wie gut Ihre Fähigkeit „die Schreibweise von Wörtern visualisieren“ ausgeprägt ist. Sollten Sie mit dem Ergebnis nicht zufrieden sein, dann nutzen Sie doch einfach die Visualisierungsübungen.

 

 

zum Legasthenietraining

zur Übersicht

zum Online-Kurs

Legasthenie Erwachsene

20 Wörter mit gleicher Aussprache, aber anderer Bedeutung

Veröffentlicht am Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein, Beiträge, Übungen

20 Wörter mit gleicher Aussprache, aber anderer Bedeutung

 

Wir kennen eine Reihe Wörter mit gleicher Aussprache, aber einer anderen Schreibweise und damit einer anderen Bedeutung.

Solche Wörter sind sowohl beim Schreiben als auch beim Lesen sehr schwer zu unterscheiden. Eine Verwechslung kann jedoch sehr peinlich sein. Stellen Sie sich z. B. vor, Sie erhalten einen Brief in dem steht: „Ich würde dich gern wiedersäen.“ Da würde ich mir doch gleich wie ein Radieschen vorkommen. Schade, aus diesem Date wird wohl nichts. Wörter mit gleicher Aussprache

Ich habe Ihnen 20 sehr häufig vorkommende Wörter rausgesucht, die Sie nie verwechseln sollten. Und dann zeige ich Ihnen, was Sie tun können, um zukünftig jegliche Verwechslung zu vermeiden. Wörter mit gleicher Aussprache

20 Wörter mit gleicher Aussprache, aber unterschiedlicher Bedeutung

Meer – mehr Bude - Pute
sehen – säen Leute - läute
backen – packen Grippe - Krippe
Rad - Rat Gans - ganz
Ende - Ente kleiden - gleiten
Mantel - Mandel Hemd - hemmt
leiten - leiden Küste - küsste
leeren - lehren Bote - Boote
Bären - Beeren Städte - Stätte
weiße - weise Bund - bunt

 

Was die Wörter mit gleicher Aussprache bedeuten

Meer Das Meer ist die zusammenhängende Wassermasse. mehr an Menge gewinnen
sehen Schauen, mit den Augen wahrnehmen säen Gemüse und Korn wird auf dem Feld ausgesät
backen Ein Kuchen oder Kekse werden gebacken packen Ein Koffer, eine Tasche wird gepackt
Rad Fahrzeuge haben Räder Rat Einen Rat holt man sich von einer anderen Person ein.
Ende Schluss Ente Tier
Mantel Kleidungsstück Mandel Frucht
leiten anführen; Strom und Wasser wird geleitet leiden Gefühl
leeren z. B. ein Glas leeren; ohne Inhalt lehren unterrichten
Bären Tier Beeren Obst
weiße Farbe weise Art und Weise; sehr klug
Bude umgangssprachlich für Unterkunft Pute Tier
Leute Menschen läute klingeln
Grippe Krankheit Krippe Einrichtung für kleine Kinder
Gans Tier ganz vollständig
kleiden anziehen gleiten rutschen
Hemd Kleidungsstück hemmt verhindern, abbremsen
Küste Landstrich am Wasser küsste Vergangenheit von küssen
Bote Überbringer Boote Wasserfahrzeug
Städte regionale Ordnung Stätte Bezeichnet einen (Stand-)Ort bzw. eine Stelle, an der sich etwas befindet.
Bund Vereinigung bunt mehrere Farben

 

Die Übung im Video

Die Übung als Text

Wie Sie Wörter mit gleicher Aussprache sicher unterscheiden können

  1. Beispiel

Im 1. Beispiel greife ich mir Wörter für Personen oder Dinge raus. Die Visualisierung solcher Wörter ist recht einfach, weil unser Gedächtnis auf Erinnerungen und konkrete Erlebnisse zugreifen kann. Dinge und Personen sind konkret. Das macht es unserem visuellen Gedächtnis leicht.

Nehmen wir Bote und Boote als Beispiel für Wörter mit gleicher Aussprache, aber anderer BedeutungWörter mit gleicher Aussprache.

  1. Schritt:
    Wenn Sie die Augen schließen und an Boote denken, wird bestimmt ein Bild vor Ihrem inneren Auge entstehen. Es ist gleich, ob es ein Motorboot, ein Segelboot, ein Ruderboot ist.
  2. Schritt:
    Schreiben Sie auf das Boot gedanklich „Boote“, so groß wie möglich.
  3. Schritt:
    Speichern Sie dieses Bild, inklusive des geschriebenen Wortes in Ihrem Gedächtnis ab.
    Alternativ: Drehen Sie gedanklich einen Film, wie Sie das Boot taufen und wie es den Namen „Boot“ erhält.
  4. Schritt:
    Stellen Sie sich einen Boten vor. Auch hier ist es gleich, ob es ein Briefbote, ein Botschafter oder Dienstbote ist.Wörter mit gleicher Aussprache
  5. Schritt:
    Schreiben Sie der Person das Wort „Bote“ auf die Kleidung oder die Kopfbedeckung.
  6. Schritt:
    Speichern Sie dieses Bild, inklusive des geschriebenen Wortes in Ihrem Gedächtnis ab.

Im Ergebnis sind zwei Bilder entstanden:

Rufen Sie sich diese nun abwechselnd vor Ihrem inneren Auge auf. Überprüfen Sie, ob die beiden Wörter mit gleicher Aussprache zum Bild des Gegenstandes und zum Bild der Person passen.

Lassen Sie 2-3 Tage vergehen und überprüfen Sie Ihre Erinnerung erneut.

 

  1. Beispiel

Etwas schwerer ist die Visualisierung von Eigenschaften oder Tätigkeiten. Diese sind nicht so konkret, wie Gegenstände oder Personen. Doch auch dafür kann unser inneres Auge Bilder produzieren.

Nehmen wir für Wörter mit gleicher Aussprache, aber anderer Bedeutung zur Demonstration leiten und leiden.

  1. Schritt:
    Suchen Sie aus Ihren Erfahrungen ein Bild aus, das Sie an eine Situation erinnert, bei der Sie angeleitet werden. Eine solche Situation könnte z. B. sein, wie Ihnen jemand zeigt, wie ein Kuchen gebacken wird oder wie man auf einem Skateboard steht oder wie man eine Turnübung durchführt.
  2. Schritt:
    Suchen Sie ich aus diesem Bild eine gut sichtbare Stelle aus, auf der Sie das Wort „leiten“ schreiben können.
  3. Schritt:
    Speichern Sie dieses Bild, inklusive des geschriebenen Wortes in Ihrem Gedächtnis ab.
    Alternativ: Drehen Sie gedanklich einen Film von der ausgewählten Situation. Blenden Sie während der Film läuft den Schriftzug ein.
  4. Schritt:
    Suchen Sie aus Ihren Erfahrungen ein Bild aus, das Sie an eine Situation erinnert, bei der Sie leiden mussten. Eine solche Situation könnte z. B. der Verlust einer geliebten Person oder eines Tieres sein.
  5. Schritt:
    Schreiben Sie auf eine markante Stelle, z. B. den Grabstein, das Wort „leiden“.
  6. Schritt:
    Speichern Sie dieses Bild, inklusive des geschriebenen Wortes in Ihrem Gedächtnis ab.

Im Ergebnis sind zwei Bilder entstanden:

Rufen Sie sich diese nun abwechselnd vor Ihrem inneren Auge auf. Überprüfen Sie, ob die beiden mit gleicher Aussprache zum Bild des Gegenstandes und zum Bild der Person passen. Wörter mit gleicher Aussprache

Lassen Sie 2-3 Tage vergehen und überprüfen Sie Ihre Erinnerung erneut.

Eigene Stärke nutzen und sich auf den Erfolg einstellen

Veröffentlicht am Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein, Beiträge, Übungen

Eigene Stärke nutzen und sich auf den Erfolg einstellen

Auch wenn Sie eine Lese-Rechtschreibschwäche haben, so haben Sie doch auch Stärken. Die haben wir alle. Das ist wichtig. Wir werden eine Stärke nutzen, um die Überwindung der Legasthenie zu unterstützen.

Wenn Sie die folgende Übung durchführen, werden Sie Ihren Erfolg programmieren.

Die Übung: Stärke nutzen für den Erfolg

Finden Sie eine Fähigkeit, von der Sie überzeugt sind, dass Sie sie als Stärke nutzen können. Es spielt dabei keine Rolle, ob diese Fähigkeit aus Ihrem beruflichen Umfeld stammt oder dem Hobbybereich. Es spielt keine Rolle, wie lange Sie diese Fähigkeit schon besitzen. Es ist auch unbedeutend, ob andere diese Fähigkeit als Stärke nutzen. Wichtig ist nur, dass sie selbst diese Fähigkeit als Ihre Stärke ansehen.

1. Schritt: Stärke nutzen

Stellen Sie sich ein Bild oder eine Szene vor, in der Sie diese Fähigkeit demonstrieren. Ober vergegenwärtigen Sie sich eine Situation, in der Ihnen klar ist, dass Sie diese Fähigkeit besitzen. Schauen Sie sich das Bild, die Szene oder Situation genau gedanklich an. Holen Sie sich das Wohlgefühl, was damit verbunden ist.

Überprüfen Sie Ihre inneren Vorstellungen auf folgende Merkmale:

  Merkmale Ihrer Vorstellung zu einer Fähigkeit, die zu Ihren Stärken gehört Merkmale Ihrer Vorstellung zu Ihrer Schreib- und Lesefähigkeit
Sind Sie selbst im Bild oder sehen Sie sich aus der Zuschauerperspektive?    
Wie weit ist das Zentrum Ihrer Vorstellung von Ihnen entfernt?    
Wo im Raum befindet sich Ihre Vorstellung?    
Ist die Vorstellung farbig oder in schwarz-weiß?    
Handelt es sich um ein Foto oder einen Film?    
Ist das Foto oder Film hell oder dunkel?    
Ist das Foto oder Film scharf oder unklar?    

 

stärke nutzenBeobachten Sie genau. Dies ist Voraussetzung, damit Sie Ihre Stärke nutzen können.

Schreiben Sie die festgestellten Merkmale in die 2. Spalte der Tabelle.

2. Schritt: Stärke nutzen

Stellen Sie sich nun ein Bild oder eine Szene vor, in der Ihre Schreib- und Lesefähigkeit gefordert wird. Vergegenwärtigen Sie sich eine Situation, in der Ihnen klar ist, dass Sie diese Fähigkeit nicht im ausreichenden Maße besitzen. Schauen Sie sich das Bild, die Szene oder Situation genau gedanklich an.

Füllen Sie die Merkmale in der 3. Spalte aus.

3. Schritt: Stärken nutzen

Sie haben nunmehr zwei Bilder, Szenen oder Situationen. Für beide haben Sie die Merkmale notiert.

Vergleichen Sie nun die Merkmale. Streichen Sie alle die Merkmale, die identisch, die gleich sind.

Wir arbeiten jetzt an den Unterschieden weiter.

Dafür rufen Sie sich gedanklich nochmals das Bild, die Szene oder die Situation auf, die Ihre Schreib- und Lesefähigkeit zeigt.

Verändern Sie nun Schritt für Schritt alle Merkmale, indem Sie die Merkmale aus dem Bild, der Szene oder Situation der starken Fähigkeit übernehmen.

Einige Beispiele zum Verständnis:

Ihre starke Fähigkeit sehen Sie in Farbe, Ihre Schreib- und Lesefähigkeit in schwarz-weiß – machen Sie Ihre Schreib- und Lesefähigkeit farbig.

Ihre starke Fähigkeit erscheint vor Ihrem inneren Auge leicht rechts neben Ihren Augen, Ihre Schreib- und Lesefähigkeit erscheint Ihnen rechts unten – schieben Sie das Bild Ihrer Schreib- und Lesefähigkeit an die Stelle des anderen Bildes.

Gehen Sie so jedes Merkmal durch. Überprüfen Sie nach jedem durchgeführten Schritt das Ergebnis auf Stabilität. Spüren Sie, ob sich die Veränderungen gut anfühlen.

4. Schritt: Stärke nutzen

Nun folgt der letzte Teil. Verlassen Sie für einen Augenblick Ihre Vorstellung. Rufen Sie sie dann erneut wieder auf. Überprüfen Sie, ob es sich gut anfühlt. Nehmen Sie solange Veränderungen vor, bis Sie innerlich völlig damit zufrieden sind und sich das bekannte Wohlgefühl einstellt.


Sie lernen zunächst lieber selbstständig und allein? Kein Problem. Problieren Sie doch den kleinen kostenlosen Einsteigerkurs:

<p style="text-align: center;"><a class="fasc-button fasc-size-xlarge fasc-type-flat fasc-rounded-medium" style="background-color: #33809e; color: #ffffff;" href="http://legasthenie-byebye.de/legasthenie-training" data-fasc-style="background-color:#33809e;color:#ffffff;">zum Legasthenietraining</a></p>

<p style="text-align: center;"><a class="fasc-button fasc-size-xlarge fasc-type-flat fasc-rounded-medium" style="background-color: #33809e; color: #ffffff;" href="http://legasthenie-byebye.de/legasthenie-training" data-fasc-style="background-color:#33809e;color:#ffffff;">zum Online-Kurs</a></p>

<p style="text-align: center;"><a class="fasc-button fasc-size-xlarge fasc-type-flat fasc-rounded-medium" style="background-color: #33809e; color: #ffffff;" href="http://legasthenie-byebye.de/" data-fasc-style="background-color:#33809e;color:#ffffff;">zur Übersicht</a></p>

gefühle steuern

Mit der Art der Visualisierung Gefühle steuern

Veröffentlicht am Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein, Beiträge, Übungen

Wir können unsere Gefühle steuern und damit negative Erlebnisse emotional verarbeiten und positive Erlebnisse als Ressource nutzen.gefühle steuern

Gefühle steuern zu können, ist eine wichtige Fähikgeit der emotionalen Verarbeitung von Erlebnissen.

Die Fähigkeit klar zwischen assoziieren und disassoziieren zu unterscheiden und wechseln zu können, ist wichtig, wenn es um die Verarbeitung von Gefühlen geht, die uns negativ beeinflussen und die Nutzung von Gefühlen, die uns positiv beeinflussen.

Worin liegt der Unterschied und wie kann ich meine Gefühle steuern?

Wenn Sie z. B. an eine traurige Situation aus Ihrer Vergangenheit denken, und Ihnen dabei Tränen über das Gesicht laufen, dann sind Sie mit Sicherheit assoziiert. Sie erleben die Situation neu. Sie sehen, was Sie damals gesehen haben und hören, was Sie damals gehört haben.

Wenn Sie die Situation weiterhin auf diese Art und Weise visualisieren, werden Sie Ihre Trauer nicht loswerden, sondern immer wieder neu aufleben lassen. Eine emotionale Er-lösung bringt nur eine Disassoziation.

Ich werde Ihnen jetzt eine Möglichkeit zeigen, wie Sie sich zwischen den beiden Visalisierungtypen bewegen können und wie Sie damit Ihre Gefühle steuern.

  1. Schritt

Suchen Sie sich eine Erinnerung aus Ihrer Vergangenheit und holen Sie sich diese Erinnerung wieder vor Augen.

  1. Schritt

Überprüfen Sie, wie Sie diese Erinnerung erleben. Sehen Sie sich aus einer bestimmten Entfernung oder sehen Sie nur Ihre Arme, Ihre Beine und einen Teil Ihres vorderen Körpers?

Im ersten Fall sind Sie disassoziiert und im zweiten Fall assoziiert.

Wir brauchen eine Situation, eine Erinnerung, die Sie assoziiert neu erleben, bei der Sie sich also nur teilweise sehen und Ihre Augen genau den gleichen Ausschnitt aus der Welt sehen, wie damals.

Achten Sie bewusst auf Ihre Gefühle!

  1. Schritt

Verlassen Sie gedanklich Ihren Körper, indem Sie 2-3 Schritte rückwärts aus sich selbst heraustreten. Sie sehen sich jetzt so, als wären Sie eine andere Person.

Prüfen Sie nun Ihre Gefühle in Bezug auf diese Situation. Was hat sich geändert? Merken Sie, dass Sie Ihre Gefühle steuern können?

zum Legasthenietraining

zur Übersicht

zum Online-Kurs