Wie Sie jedem Selbstzweifel die Macht entziehen

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Allgemein, Beiträge, Übungen

Wie Sie jedem Selbstzweifel die Macht entziehen

Selbstzweifel kann sehr mächtig sein. Immer und immer wieder drängt er sich ins Bewusstsein: „… du kannst das nicht; … du bist zu schlecht; … das braucht doch niemand; … andere sind bessere als du …“!

Und da haben wir sie schon – die Wirkungsweise – so funktioniert der Selbstzweifel. Meistens hören wir ihn als eine Art innere Stimme, die uns zuflüstert. Und schon sind wir dieser Stimme verfallen, schenken ihr Aufmerksamkeit und neigen dazu ihr zu glauben.

Dabei gibt es ein paar sehr einfache Tricks, wie man solch einen Selbstzweifel los wird.

  1. Trick einen Selbstzweifel loszuwerden

SelbstzweifelWenn Sie mal wieder ein Selbstzweifel befällt, dann lassen Sie die Stimme durch eine laute Musik übertönen. Nicht im Sinne von schalte das Radio lauter, sondern eine Melodie oder ein Musikstück, welches Sie sich in Gedanken anhören können und welches positive Gefühle bei Ihnen weckt. Gut, wenn Sie eine solche Melodie jederzeit parat haben und nicht erst danach suchen müssen.

Wenn Sie die Melodie laut einspielen, während der Selbstzweifel versucht Sie zu beeinflussen, wird Ihr Unterbewusstsein abgelenkt. Der Selbstzweifel wird sofort verschwinden.

  1. Trick einen Selbstzweifel loszuwerden

Bei diesem Trick geht es nicht darum die Stimme zu übertönen, sondern Sie aus dem Gehör zu verbannen. Das bewirken Sie, wenn es Ihnen gelingt die Stimme abzustellen. „Nehmen“ Sie gedanklich die Stimme und lassen Sie sie leiser und leiser werden.

Vielleicht verbinden Sie die Stimme mit einem Knopf. Dann drehen Sie den Knopf wie bei einem Radio immer leiser, bis die Stimme zu leise ist um gehört zu werden.

Sie können die Stimme auch in Ihre Hände nehmen und wie einen Ball weit weg werfen. Der Ball wird kleiner und mit ihm die Stimme.

  1. Trick einen Selbstzweifel loszuwerden

Eine Stimme können wir genau wie ein inneres Bild gedanklich verändern. Diese Fähigkeit unseres Gehirns können wir uns zunutze machen. Verändern Sie gedanklich die Tonhöhe, lassen Sie die Stimme immer heller werden, bis Sie nur noch ein piepsen hören. Oder schalten Sie die Geschwindigkeits-Turbo-Taste ein.

  1. Trick einen Selbstzweifel loszuwerden

Manchmal kommt die Stimme mit einer konkreten Person daher. Man hört also nicht nur die Worte, die den Zweifel hervorrufen, sondern man erhält auch ein Bild von einer Person dazu. In diesem Fall ist es sinnvoll gleich die ganze Person zu entfernen. Nehmen Sie dazu Ihre Hände und schieben Sie die Person, samt ihrer Stimme, aus dem Bild. Schieben Sie so lange, bis sie weg ist und Sie sie weder sehen noch hören können.

 

Die Anwendung dieser Tricks erfordert eine gute Wahrnehmungsfähigkeit. Probieren Sie die einzelnen Tricks aus und entscheiden Sie, welcher für Sie passend ist. Wenn Ihnen kein Trick gelingt, dann empfehle ich Ihnen zunächst Ihre Wahrnehmungsfähigkeit zu trainieren.

zum Legasthenietraining

zur Übersicht

zum Online-Kurs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.