Unangenehme Erinnerungen emotional bereinigen

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Übungen

Unangenehme Erinnerungen emotional bereinigen

Wer kennt das nicht – Erlebnisse, die sich als unangenehme Erinnerungen im Kopf festgesetzt haben und die man gerunangenehme Erinnerungenn loswerden möchte. Denn solche Erinnerungen können belasten und nehmen die Kraft und Energie sich auf aktuelle Aufgaben zu konzentrieren. Hier sind zwei kleine Übungung, wie man solche unerwünschten Erinnerungen erfolgreich emotional verarbeiten kann.

 

 

 

 

 

 

1. Übung – unangenehme Erinnerungen emotional bereinigen

Wählen Sie aus Ihren Erinnerungen eine Begebenheit, die Sie emotional belastet. Vielleicht verspüren Sie einen Körperschmerz, wenn Sie daran denken, oder Ihre Augen produzieren Wasser, oder Sie befinden sich in einem Gedankenkreis und können nicht entkommen. Ganz gleich, wie sich die Erinnerung emotional manifestiert, Sie sind mittendrin, genau so, als würde die Situation gerade stattfinden.

Nun treten Sie aus Ihrem Körper heraus und betrachten Sie das Ereignis aus einiger Entfernung vom Ort des Geschehens.

Verändern Sie die Entfernung so lange, bis sich das Gefühl zu diesem Ereignis verändert und Sie nicht länger belastet. Schieben Sie das Ereignis gedanklich von sich weg, sodass es kleiner und kleiner wird.

Wiederholen Sie diese Übungen dreimal mit einem zeitlichen Abstand von jeweils 7-8 Tagen.

2. Übung – unangenehme Erinnerungen emotional bereinigen

Wählen Sie eine Erinnerung aus, die im Zusammenhang mit Ihren mangelhaften Lese- und Rechtschreibfähigkeiten steht und die Sie emotional noch immer belastet. Lassen Sie diese Erinnerung als Film ablaufen. Stört Sie die Erinnerung noch? Wenn ja, führen Sie die Übung fort.

Lassen Sie den Film über diese Erinnerung jetzt rückwärts laufen, so als würde man eine Filmrolle oder ein Video zurückspulen. Schalten Sie auf die 4-fache Geschwindigkeit.

Jetzt lassen Sie den Film wieder vorwärts laufen. Überprüfen Sie Ihre Gefühle! Was hat sich geändert?

Wiederholen Sie diese Übung dreimal mit einem zeitlichen Abstand von jeweils 7-8 Tagen.

 

 

 

zum Legasthenietraining

zur Übersicht

zum Online-Kurs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.